Implantate


Implantate: Langlebiger Zahnersatz und stabiler Stützpfeiler



Zahnimplantate sind künstliche Wurzeln aus Titan. Sie eignen sich in der Regel sehr gut als Zahnersatz und werden eingesetzt, wenn Zähne fehlen.

Sie dienen als Einzelzahnersatz zur Vermeidung von Brücken oder Teilprothesen, als Ersatz mehrerer Zähne zur Vermeidung abnehmbarer Teilprothesen und zur sicheren Befestigung von Zahnersatz im zahnlosen Kiefer. Sie dienen dann als Stützpfeiler einer Prothese.

Zahnimplantate vereinen verschiedene Vorteile. So verursachen sie kein Fremdkörpergefühl im Mund. Zur Verankerung von Zahnersatz ist es beim Einsatz eines Implantats nicht nötig, gesunde (Nachbar)Zähne in die Behandlung mit einzubeziehen, zum Beispiel sie zu beschleifen. Implantate verhindern darüber hinaus den gefürchteten Knochenabbau im zahnlosen Kieferbereich. Das Einsetzen der Implantate erfolgt in der Regel ambulant in der Praxis und schmerzfrei in gewohnter örtlicher Betäubung. Auf Wunsch und in Sonderfällen kann auch eine Sedierung oder Narkose des Patienten erfolgen.

Der Umfang des chirurgischen Eingriffs ist von Fall zu Fall unterschiedlich Wenn das Knochenangebot zu gering ist, muss dieser zunächst aufgebaut werden. Falls Weichteilkorrekturen vorgenommen werden müssen, so erhöht sich der Aufwand ebenfalls. Sind derartige Maßnahmen jedoch nicht erforderlich, so kann der Eingriff als wenig belastend eingestuft werden.

Die Zahnarztpraxis Tal 13 kooperiert eng mit folgenden Spezialisten/Praxen zusammen:

Praxis Dres. Back & Blume
Tal 13
80331 München
Tel. 089 / 242 08 65 80
www.mkg-tal13.de

Dres. Girthofer & Kollegen
Bräuhausstr. 8
80331 München
Tel. 089 / 24 21 77 44
www.implantologie-muenchen.com/